Avocado Kuchen

zum Vergrößern, auf das Foto klicken
Avocadokuchen
Zutaten:
Für den Teig: 200 g weiche Butter oder Margarine, 180 Zucker, 1 EL Vanillezucker,
1  große =220-250 g Avocado ,1 EL Zitronensaft, 1 Prise Salz, 4 Eier (Größe L=222 g)
350 g Mehl, 1 Pck. Backpulver, 50 g gemahlene Mandeln, 50 g zimmerwarme Milch.
Für den Guss: 120 g Puderzucker (gesiebt, 1-2 EL Limettensaft.
Für die Garnitur: Pistazien.
Zubereitung:
Butter oder Margarine mit Zucker Vanillezucker, Salz und weiche Avocado mit Zitronensaft mit
einem Esslöffel aus der Schale auskratzen, 
alles zusammen cremig schlagen, Eier nach und nach unterrühren.
Mehl mit Backpulver über die Masse sieben und mit den gem. Mandeln und der Milch kurz unterrühren.
Den Teig in eine eingefettete, mit Paniermehl (Semmelbrösel) bestreute Backform füllen.
Im vorgeheizten Backofen, mittlere Schiene backen
Heißluft: 170 ° C  ca. 60 Minuten (Stäbchenprobe)

Sofort nach dem Backen aus der Backform nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Guss zubereiten,
Puderzucker sieben, Limettensaft erwärmen und zu einer cremigen Masse verrühren,
auf  den Kuchen verteilen und mit Pistazien bestreuen.
TIPP:
Sollte die Avocado noch nicht weich genug sein, kann man sie mit Zitronensaft pürieren.

Drucken