Apfelkuchen (Schnitten) mit Creme

Apfelkuchen Schnitten mit Creme
ergibt 24 Stücke bei einer Größe von  a’ 6 X 7,5 cm
Zutaten, Hefeteigboden: 300 g Mehl, 60 g Zucker, 1 Pck. Trockenhefe, 80 g Milch, 30 g Öl, 40 g Butter oder Margarine.
1. Belag: 30 g zerlassener Butter, 60 g Paniermehl, 1 kg Äpfel (Netto-Gew.),2 EL Zitronensaft, 3 EL Zucker.
2. Belag: 380 g Milch, 4 EL= 85 g Zucker, 1 Pck. Vanille-Puddingpulver (zum Kochen), 120 g Butter
Für den Guss: 150 g grob gehackte Schokolade, 30 g Kokosfett.
Backblech
Hefeteigboden
200 g Mehl, 60 g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Pck. Hefe zusammen vermischen. 80 g Milch mit 30 g Öl und 40 g Butter erwärmen und hinzufügen
Den Teig so lange kneten bis er blasen wirft, nach und nach die restlichen 100 g Mehl unterkneten, bis der Teig nicht mehr klebt.
mit einem Küchentuch zugedeckt an einem warmen Ort stehen lassen bis er sich verdoppelt hat.
Für den 1. Belag:
Backblech mit Fett einpinseln und Paniermehl oder Weizengrieß bestreuen.
Hefeteig auf dem Backblech ausrollen und dünn mit 30 g zerlassener Butter einpinseln,
darauf Paniermehl (Semmelbrösel) streuen.
Äpfel schälen, entkernen, in grobe Würfel schneiden, mit Zitronensaft und 3 El Zucker vermischen,
auf den Teig verteilen,

unterste Schiene backen, Backofen nicht vorheizen.
Heißluft / Umluft: 175 ° - 180° C ca. 25 - 30 Minuten, je nach Backofen.
Belag:
380 g Milch, 4 EL Zucker und Vanille-Puddingpulver einen Pudding kochen und abkühlen lassen.
Butter schaumig schlagen, den abgekühlten Pudding esslöffelweise unterrühren,
diese Buttercreme auf den inzwischen abgekühlten Apfelkuchen streichen.
Guss:
Schokolade grob hacken mit dem Kokosfett im Wasserbad schmelzen
und über die Buttercreme verteilen.

Drucken