Zitronen-Joghurt Kugeltörtchen mit Himbeerkern

zum Vergrößern der Fotos, auf das gewünschte Bild klicken
8 beliebig dekorieren  Zitronen Joghurt Törtchen mit Himbeerkern
nach Helgas Art
Vorbereitung: siehe hier:
diese Joghurtcreme reicht für 12 Kugeltörtchen
Zutaten: Für die Joghurtcreme:
250 g Joghurt, 100 g Magerquark, 200 g Sahne, 3 EL Zitronensaft, 150 g Fruchtspiegel (Himbeermus),
oder Himbeer-Gelee, (bei Gelee Puderzucker weg lassen), 60 g Puderzucker,

1 Pck. gem. Gelatine, 5 EL kaltes Wasser.
Zubereitung,
Gelatine in 5 EL kaltem Wasser 10 Minuten quellen lassen.
Joghurt mit Magerquark, Puderzucker, Zitronensaft und Fruchtspiegel oder Gelee verrühren.
Gelatine im heißen Wasserbad auflösen und kräftig unter die Joghurtcreme schlagen,- zur Seite stellen.
Sobald die Zitronen-Joghurtmasse zu gelieren beginnt, rührt man die Sahne unter.
Kugelförmchen bereithalten. 1 gehäufter EL der Joghurtcreme in die Kugelförmchen füllen,
Die vorbereiteten gefrorenen Himbeermousse aus den kleinen Förmchen lösen und je eine in die Joghurtcreme drücken.
Anschließend mit der Joghurtcreme die Kugeln auffüllen.
Nun legt man das ausgestochene Gebäck auf die Creme.
Jetzt müssen die Törtchen erst eingefroren werden, eh man sie fertig stellen kann.
TIPP:
Die Spiegelglasur kann man  schon einige Tage vorher herstellen,-
(kann auch sehr gut eingefroren werden)

so braucht man sie nur noch am nächsten Tag auf die gewünschte Temperatur zu erwärmen
Anleitung zur Spiegelglasur:
1  je ein EL Creme in die Kugel geben , Himbeermousse in die Mitte drücken  2 mit Creme auffüllen, ausgestochenes Gebäck auflegen  3 jetzt ermal einfrieren  4 Mirror Glaze herstellen  5 gefrorene Törtchen auf ein Kuchengitter mit einem Auffangbehälter stellenjpg  7 nach Bedarf 2x übergießen 

Drucken