Mandarinen-Käsekuchen 2.

zum Vergrößern, auf das Foto klicken
5 fertig 6 Mandarinen Käsekuchen2
Zutaten:

Für den Mürbeteig: 100 g Butter oder Margarine, 70 g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker, 1 Ei
200 g Mehl.
Springform 28 cm Ø.
Für die Füllung: 500 g Magerquark, 200 g Schmand, 170 g Zucker, 1 Eigelb und 2 Eier
50 g Öl, 100 g Milch, 25 g Zitronensaft, 1 Pck. Puddingpulver, Vanillegeschmack (zum Kochen)
Für den Belag: 2 Dosen Mandarinen (Füllmenge à 312 g) 250 g Saft aufheben,
1 Pck. klarer Tortenguss.
Zubereitung den Mürbeteig,
Butter oder Margarine mit Zucker cremig schlagen,1 Ei dazu rühren, Mehl kurz unterkneten.
Den Teig in eine mit Backpapier oder mit Backtrennmittel oder mit Fett und Paniermehl bestreute Springform, verteilen-zur Seite stellen.
Für die obere Belag: : Mandarinen in einem Sieb abtropfen lassen.
Von dem Saft 250 g auffangen
Für die Füllung,
Magerquark, Schmand und die restlichen Zutaten der Reihe nach in einer Schüssel geben und
miteinander verrühren.
Die Masse auf den Teig verteilen (ist sehr flüssig).
Die gut abgetropften Mandarinen nebeneinander auf die Quarkmasse legen, und,
Diese Masse auf den Mürbeteigboden geben und,
im vorgeheizten Backofen, Ober-/Unterhitze 180 °C- 60Minuten backen.
Aus dem Mandarinensaft einen Tortenguss zubereiten und t über den gebackenen Käsekuchen verteilen.
Den Kuchen ca. 30 Minuten auskühlen lassen, dann von der Springform lösen und
auf einem Kuchengitter vollkommen abkühlen lassen.
1 einen Mürbeteig zubereiten 2 Quarkmasse auf der Teig verteilen, Mandarien darauf legen 3 Backen 4 Tortenguss auf den Kuchen verteilen

Drucken