Sonnenblumen-Torte


Zutaten:

Mürbeteigboden und diesen Biskuitboden aber mit Schokoladenpudding
Für die Füllung: 3 Pck. Gelatine, 12 EL kaltes Wasser, 200 g Schmand, 300 g Magermilch-Joghurt,
600 g Magerquark, 900 g Milchmädchen (gezuckerte Kondensmilch)
Guss: 200 g Schokoladen-Kuvertüre, 20 g Kokosfett, (z.B. Palmin)
Für die Randgarnierung: 2 EL Aprikosenmarmelade, 30 g geröstete Mandelblättchen.
Springform von 28 cm Ø oder in einem Tortenring backen
Zubereitung:
Einen Mürbeteigboden nach Anleitung herstellen in eine Backform verteilen und zur Seite stellen.
Biskuitboden nach Anleitung herstellen den Biskuiteig auf den Mürbeteig verteilen und,
im vorgeheizten Backofen, mittlere Schiene backen, - Heißluft: 170 ° C ca. 25 – 30 Minuten

In der Zwischenzeit:
Gelatine mit 12 EL kaltes Wasser verrühren und 10 Minuten quellen lassen.
Mandelblättchen in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldgelb rösten.

Schmand, Magermilch-Joghurt, Magerquark und Milchmädchen
alles miteinander verrühren.
Gelatine im heißen Wasserbad auflösen (muss ganz klar sein) und dazu rühren.

Den inzwischen abgekühlten Tortenboden 2 x waagerecht durchschneiden,
den untersten mit einem Tortenring umstellen,
zuerst ca. 10-12 EL von der Quarkmasse auf den Boden verteilen und ca.10 Minuten kalt stellen.
Anschließend die Hälfte der Quarkmasse auf die inzwischen fest gewordene Masse verteilen,
eine Biskuit auflegen, die restliche Masse darauf verteilen, Biskuitdeckel auflegen und
mindestens 2 Stunden kalt stellen.
Guss:

Schokoladen-Kuvertüre klein schneiden im heißen Wasserbad schmelzen.
Kokosfett klein schneiden und schmelzen, mit der Schokolade verrühren
und über die Torte verteilen, den Tortenring erst entfernen wenn die Glasur gut fest geworden ist.

Aprikosenmarmelade erhitzen, durch ein Sieb streichen,
den Rand der Torte damit bestreichen und mit gerösteten Mandelblättchen bestreuen.
Garnierung:

Sonnenblumen sind aus Fondant hergestellt und die Schrift aus Blütenpaste.

Drucken